autax-weiterbildungen

Termine

Hier finden Sie die aktuellen Termine und Veranstalter sowie alle Infos zur Veranstaltung.

 

Themenübersicht:

  • Einführung
  • Die Krisensituation/ Insolvenzantragsgründe
  • Das Regelinsolvenzverfahren
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Abschluss des Verfahrens
  • Insolvenzanfechtung – Beraterhonorar in Gefahr
  • Hinweispflichten bei krisenbehafteten Mandaten
  • Verhaltensregeln bei der Annahme oder Feststellung von Insolvenzindizien
  • Haftung bei verspäteter Insolvenzanmeldung
  • Zurückbehaltungsrecht der Mandantenbuchhaltung im Insolvenzfall
  • Maßnahmen und Kontrollen bei festgestellter Insolvenzlage
  • Ausblick

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Limburg a. d. Lahn

Ansprechpartner:

Herr Hörle, 06431 / 969200

Veranstalter:

MNT ManagementBeratung GmbH

 

Themenübersicht:

  • Basis der Geschäftsbeziehung
  • Veränderung der Geschäftsbeziehung
  • Kunde in der Insolvenz
  • Basis der Geschäftsbeziehung
  • Veränderung der Geschäftsbeziehung
  • Lieferant in der Insolvenz
  • Erkennung bestehender Risiken
  • Handlungsmöglichkeiten
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Heese, 02331 / 958856

Veranstalter:

Industrieverband Blechumformung e. V.

 

Themenübersicht:

  • Insolvenzrechtlicher Überschuldungsbegriff
  • Überschuldungsrisiko durch Pensionszusagen
  • Bilanzaufstellung unter Überschuldungsmerkmalen
  • Handelsrechtliche Konsequenzen
  • Verzehr des bilanziellen Eigenkapitals
  • Rangrücktrittserklärung
  • Auslagerung von Pensionszusagen
  • Die Notwendigkeit einer Fortbestehensprognose
  • Insolvenzantragspflicht bei negativer Fortbestehensprognose
  • Verzicht auf Pensionsansprüche
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Herr Butt, 0355 / 4780730

Veranstalter:

Boche & Kollegen PartGmbB

 

Themenübersicht:

  • Einleitung
  • Hintergrund des Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG)
  • Grundlagen des Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmens (StaRUG)
  • Übersicht der Verfahren
  • Insolvenzrechtliche Änderungen
  • Krisenfrüherkennungs- und Hinweispflichten der Geschäftsführung und des Beraters
  • Haftungsrisiken und Konsequenzen bei Falsch-/ Schlechtberatung
  • Ausblick

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Krambs, 069 / 97582180

Veranstalter:

STEUERAKADEMIE - Fortbildungswerk des Steuerberaterverbandes Hessen e.V.

 

Themenübersicht:

  • Bilanzielle Überschuldung
  • Maßnahmen bei festgestellter und vorliegender Insolvenzsituation
  • Insolvenzrechtliche Überschuldung
  • Fortbestehensprognose
  • Fortführungsprognose
  • Zahlungs(un)fähigkeitsprüfung
  • Fortbestehensprognose vs. Fortführungsprognose
  • Verhaltensregeln bei der Feststellung einer handelsrechtlichen Überschuldung

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Krambs, 069 / 97582180

Veranstalter:

STEUERAKADEMIE - Fortbildungswerk des Steuerberaterverbandes Hessen e.V.

 

Themenübersicht:

  • Einführung
  • Die Krisensituation
  • Regelinsolvenzverfahren
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Abschluss des Verfahrens
  • Insolvenzanfechtung
  • Hinweispflichten bei krisenbehafteten Mandaten
  • Verhaltensregeln bei der Annahme oder Feststellung von Insolvenzindizien
  • Haftung bei verspäteter Insolvenzanmeldung
  • Zurückbehaltungsrecht der Mandantenbuchhaltung im Insolvenzfall
  • Maßnahmen und Kontrollen bei festgestellter Insolvenzlage
  • Ausblick

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Brückner, 0228 / 520000

Veranstalter:

IFU-Institut für Unternehmensführung GmbH

 

Themenübersicht:

  • Insolvenzrechtlicher Überschuldungsbegriff
  • Überschuldungsrisiko durch Pensionszusagen
  • Bilanzaufstellung unter Überschuldungsmerkmalen
  • Handelsrechtliche Konsequenzen
  • Verzehr des bilanziellen Eigenkapitals
  • Rangrücktrittserklärung
  • Auslagerung von Pensionszusagen
  • Die Notwendigkeit einer Fortbestehensprognose
  • Insolvenzantragspflicht bei negativer Fortbestehensprognose
  • Verzicht auf Pensionsansprüche
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Herr Kintrup, 0251 / 5358624

Veranstalter:

ASW - Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft

 

Themenübersicht:

  • Insolvenzrechtlicher Überschuldungsbegriff
  • Überschuldungsrisiko durch Pensionszusagen
  • Bilanzaufstellung unter Überschuldungsmerkmalen
  • Handelsrechtliche Konsequenzen
  • Verzehr des bilanziellen Eigenkapitals
  • Rangrücktrittserklärung
  • Auslagerung von Pensionszusagen
  • Die Notwendigkeit einer Fortbestehensprognose
  • Insolvenzantragspflicht bei negativer Fortbestehensprognose
  • Verzicht auf Pensionsansprüche
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Stock, 089 / 27321412

Veranstalter:

Landesverband der steuerberatenden und wirtschafsprüfenden Berufe in Bayern e.V.

 

Themenübersicht:

  • Insolvenzrechtlicher Überschuldungsbegriff
  • Überschuldungsrisiko durch Pensionszusagen
  • Bilanzaufstellung unter Überschuldungsmerkmalen
  • Handelsrechtliche Konsequenzen
  • Verzehr des bilanziellen Eigenkapitals
  • Rangrücktrittserklärung
  • Auslagerung von Pensionszusagen
  • Die Notwendigkeit einer Fortbestehensprognose
  • Insolvenzantragspflicht bei negativer Fortbestehensprognose
  • Verzicht auf Pensionsansprüche
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Alles, 0361 / 5583322

Veranstalter:

Steuerakademie Thüringen e. V.

 

Themenübersicht:

  • Insolvenzrechtlicher Überschuldungsbegriff
  • Überschuldungsrisiko durch Pensionszusagen
  • Bilanzaufstellung unter Überschuldungsmerkmalen
  • Handelsrechtliche Konsequenzen
  • Verzehr des bilanziellen Eigenkapitals
  • Rangrücktrittserklärung
  • Auslagerung von Pensionszusagen
  • Die Notwendigkeit einer Fortbestehensprognose
  • Insolvenzantragspflicht bei negativer Fortbestehensprognose
  • Verzicht auf Pensionsansprüche
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Fazit

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Bowinkelmann, 030 / 250085858

Veranstalter:

ERICH SCHMIDT VERLAG GmbH & Co. KG

 

Themenübersicht:

  • Forbestehensprognose vs. Fortführungsprognose
  • Die Unternehmenskrise und ihre Ursachen
  • Liquidation
  • Insolvenzverfahren und Beratung
  • Unternehmenssanierung

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Köln

Ansprechpartner:

Frau Brückner, 0228 / 520000

Veranstalter:

IFU-Institut für Unternehmensführung GmbH

 

Themenübersicht:

  • Einführung
  • Die Krisensituation/ Insolvenzantragsgründe
  • Das Regelinsolvenzverfahren
  • Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
  • Abschluss des Verfahrens
  • Insolvenzanfechtung – Beraterhonorar in Gefahr
  • Hinweispflichten bei krisenbehafteten Mandaten
  • Verhaltensregeln bei der Annahme oder Feststellung von Insolvenzindizien
  • Haftung bei verspäteter Insolvenzanmeldung
  • Zurückbehaltungsrecht der Mandantenbuchhaltung im Insolvenzfall
  • Maßnahmen und Kontrollen bei festgestellter Insolvenzlage
  • Ausblick

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Bowinkelmann, 030 / 250085858

Veranstalter:

ERICH SCHMIDT VERLAG GmbH & Co. KG

 

Themenübersicht:

  • Einleitung
  • Wege in die Krise
  • Versuch & Irrtum in der Krise! Meistern oder Scheitern?
  • Die manifestierte und existenzbedrohende Krise
  • Krisenanalyse und Prüfung der Sanierungsfähigkeit
  • Außergerichtliche Sanierungs- und Entschuldungsmaßnahmen
  • Insolvenz(plan)verfahren (in Eigenverwaltung gem. §§ 270 ff. InsO) als Sanierungsinstrument
  • Insolvenzverfahren – Abläufe, Varianten & (Haftungs-)risiken
  • Liquidation als mögliche Alternative zum Insolvenzverfahren
  • Unternehmenssanierung in der Zukunft

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Dr. Kerstin Graupner, 030 / 8871930

Veranstalter:

FSB GmbH Fachinstitut für Steuerrecht und Betriebswirtschaft

 

Themenübersicht:

  • Einleitung
  • Wege in die Krise
  • Versuch & Irrtum in der Krise! Meistern oder Scheitern?
  • Die manifestierte und existenzbedrohende Krise
  • Krisenanalyse und Prüfung der Sanierungsfähigkeit
  • Außergerichtliche Sanierungs- und Entschuldungsmaßnahmen
  • Insolvenz(plan)verfahren (in Eigenverwaltung gem. §§ 270 ff. InsO) als Sanierungsinstrument
  • Insolvenzverfahren – Abläufe, Varianten & (Haftungs-)risiken
  • Liquidation als mögliche Alternative zum Insolvenzverfahren
  • Unternehmenssanierung in der Zukunft

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Online

Ansprechpartner:

Frau Dr. Kerstin Graupner, 030 / 8871930

Veranstalter:

FSB GmbH Fachinstitut für Steuerrecht und Betriebswirtschaft

 

Themenübersicht:

  • Einleitung
  • Prüfung einer möglichen Sanierung bzw. Konsolidierung der Praxis oder Apotheke
  • Konzepte und Strategien einer erfolgreichen Sanierung
  • Anforderungen an Plausibilität von Sanierungskonzepten
  • Die Sanierungsstrategie
  • Prüfung einer Sanierungsbeteiligung der Belegschaft
  • Überschuldung der Praxis oder Apotheke (GmbH)
  • Risiken der Betriebsübernahme
  • Risiken bei Eintritt in eine Praxisgemeinschaft/ Gemeinschaftspraxis
  • Sanierung durch Insolvenz
  • Liquidation in der Insolvenz

Dozent:

Thomas Uppenbrink

Ort:

Bonn

Ansprechpartner:

Frau Brückner, 0228 / 520000

Veranstalter:

IFU-Institut für Unternehmensführung GmbH

footerpic
Top